Tinghir und Todratal.

Zurück zur Homepage Tinghir on line.  Wie komme ich nach Tinghir: Flughäfen, Strassen, öffentliche Verkehrsmittel.  Liste der Artikel über Tinghir und Todratal.  Karten und Pläne der Region Tinghirs und des Todratals.  Bildergalerie von Tinghir und Umgebung.  Bildergalerie des Todratals. 

Die Moschee und Koranschule Ikelane

In der Nähe von Tinghir ist der Besuch der Moschee Ikelane und ihrer Medersa (Koranschule) lohnenswert. Ihre Geschichte und Architektur sind einmalig. Sie befindet sich im Ksar von Afanour und wurde 2007 teilweise restauriert durch die Vereinigung zur Entwicklung von Afanour. Die Resataurierung kann dank der Hilfe des Hotels Tomboctou sowie dem Maison d’hôte von El Khorbat und Edi Kunz, Reisefachmann und Mitbesitzer des Hotels Tomboctou 2014 beendet werden.

Moschee Ikelane.

Text zum Ausdrucken

En français.  In English.  En español.

Waschungssaal in der Moschee Ikelane, bei Tinghir.
Waschungssaal

Die Pläne der Moschee/Schule Ikelane basieren sich auf einen Abhang einerseits und auf einer Gasse andererseits. was einmalig ist in Marokko ja sogar weltweit. Trotzdem basiert sich die Konstruktion auf den Bauelementen – Stampferde – welche man für alle alten Moscheen in vorsaharauischen Gegenden verwendete.

Im Waschungssaal gibt es einen Brunnen und verschiedene kleine Abteile; davon eines wo das Wasser in Kesseln aufgewärmt und ein anderes wo das Holz zum Heizen gelagert wurde. Ein Anderes war für die kleinen Waschungen (Hände, Mund, Nase, Gesicht, Arme, Kopf, Ohren und Füße) bestimmt und zusätzliche private Abteilungen für die großen Waschungen (ganzer Körper nach dem Geschlechtsakt) reserviert.

Gebetssaal in der Moschee Ikelane, Todratal.
Gebetssaal

Im Gebetssaal befindet sich ein nach Mekka ausgerichteter „Mihrab“, eine Nische, die neben dem „Minbar“ errichtet ist, die Kanzlei, von welcher aus der Imam am Freitag seine Predigten hält. Der Boden in diesem großen Raum ist mit Matten fürs Beten belegt.

Decke in der Moschee Ikelane, Todratal.
Decke im «Tamerouaht» Stil

Das Decke des Gebetssaals, aus Khol- und Henna gefärbtem Oleanderholz gefertigt, wird von 24, aus Lehmziegeln und Gips verputzten Säulen gestützt.

Kuppel der Moschee Ikelane, bei Tinghir.
Kuppel

Eine zentrale Luke sorgt für Licht und Belüftung im Gebetssaal, der selbst durch eine schöne Kuppel mit Fenstern an allen Seiten, vollendet ist.

Klassenzimmer in der Moschee und Medersa Ikelane, bei Tineghir.
Klassenzimmer

Auf der Terrasse wurde Unterricht erteilt, und da es zu dieser Zeit in der Region sehr wenige Moscheen mit einem Minarett gab, wurde von der Terrasse aus auch zu den Gebeten aufgerufen.

Drei Zimmer dienten zum Logieren der, aus weit entlegenen Dörfern stammenden Studenten.

Wie alle Moscheen in diesen Gegenden wurde auch die Moschee von Ikelane nur von Männern frequentiert. Frauen verrichteten Ihre religiösen Pflichten zu Hause oder in Marabuts.

Moschee Ikelane im Ksar Afanour, Todratal.
Moschee Ikelane

Sicht von der Terrasse der Moschee Ikelane, Todratal.
Sicht von der Terrasse

Wann genau die Moschee Ikelane gebaut wurde, ist nicht bekannt. Sie scheint sehr alt zu sein, jedoch lässt der architektonische Baustil vermuten, dass sie in der zweiten Hälfte des XX Jahrhunderts, als in der Region die Verwendung von Gips aufkam, erneut errichtet wurde.

Das Gebäude erfüllte vier verschiedene Funktionen, so als:

  • Gebetshaus des Ikelane-Viertels, die Moschee von einer der vier Sippschaften die im Ksar Afanour zu Hause sind.

  • Koranschule für die Dorfkinder.

  • Theologie-Hochschule, hier wurde ein großer Teil der Koranmeister des Südens Marokkos ausgebildet.

  • Wohnhaus für die Studenten, die aus den weiter entfernten Dörfern kamen.

Schäden bei der Moschee Ikelane, Todratal.
Vom Regen verursachte Schäden

Wiederaufbau der Moschee Ikelane, bei Tinerhir.
Wiederaufbau

Die Moschee und die Koranschulen waren bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts benutzt, dann wurde bis 1998 nur noch die Moschee benutzt und schließlich ließ man das gesamte Haus verfallen. 2005 hat die Vereinigung von Afanour für die Dorfentwicklung die Gemeinde Tinghir und die touristischen Vereinigungen der Stadt um einen finanziellen Beitrag gebeten um das Monument zu restaurieren. Nur das Hotel Tomboctou hat daraufhin einen Betrag von DH 3000 gesprochen welcher es ermöglichte das Dach und den Gebetssaal zu restaurieren. Die Vereinigung fand daraufhin die Mittel um die zum Teil eingestürzten Teile restaurieren zu können...

Der schlechte Unterhalt und vor allem die starken Regenfälle im Dezember 2006 führten zum Einsturz einer Mauer und eines Teils des Daches des Waschungsaales. Dank der Mithilfe von zwei katalanischen Archithektengruppen welche die Gegend im März 2007 besuchten und das Projekt mit einem Betrag von 32’345DH unterstützten konnten die eingestürzten Teile wieder aufgebaut werden.. Dieser Betrag reichte nicht um die sehr in Mitleidenschaft gezogenen Fassade zu restaurieren. Was den überdeckten Eingang angeht wurde dieser 2005 neu erstellt benötigt aber heute einen weiteren, weitergehenden Eingriff. Die Arbeiten begannen im April 2014 mit einem Budget von 10’000DH.

Moschee Ikelane, bei Tinghir

Überprüfung der Arbeit der Medresse Ikelane

Am 20.März 2014 begann Herr Addi, der Verantwortliche der Moschee die notwendigen Materialien für den Umbau rund um die Moschee zu sammeln um - bei der nächsten Wassertour im Gebiet - mit dem Umbau beginnen zu können.

Moschee Ikelane, bei Tinghir

Am 8.April, mit der Ankunft der jeweils alle drei Wochen stattfindenden Wasserverteilung begann Herr Addi mit der Restaurierung der drei Pfeiler welche sich in äusserst schlechtem Zustand befanden sowie der dazugehörenden Terrasse.

Moschee Ikelane, bei Tinghir

Am 2. Mai, als die neuen Stützen fesrtiggestellt waren begann Addi und seine Helfer den Eingang zur Moschee zu überdachen.

Moschee Ikelane, bei Tinghir

Am 20. Mai wurden die Arbeiten der Restaurierung des Eingangs zur Mosschee komplett beendet. Die benötigten 10'000DH welche budgetiert waren und vom Hotel Tomboctou bereitgestellt wurden sind aufgebraucht.

Es steht nun die Restaurierung der Fassade an. Diese Arbeiten werden zu gleichen Teilen finanziert vom Maison d'hôte von El Khorbat sowie aus privaten Mitteln von Edi Kunz, Teilhaber am Hotel Tomboctou und Reiseveranstalter.

Moschee Ikelane, bei Tinghir

Am 12. Juni begann die Beschichtung der Fassade mittels einer Schicht Pisé (Erde mit Stroh und Wasser) nachdem vorgängig die schlimmsten Abrisse mittel derselben Materialien ausgebessert wurden.

Wie kommt man nach Medresse Ikelane:

Moschee Ikelane, bei Tinghir

Moschee Ikelane, bei Tinghir.

Zurück zur Homepage Tinghir on line.  Wie komme ich nach Tinghir: Flughäfen, Strassen, öffentliche Verkehrsmittel.  Liste der Artikel über Tinghir und Todratal.  Karten und Pläne der Region Tinghirs und des Todratals.  Bildergalerie von Tinghir und Umgebung.  Bildergalerie des Todratals. 

To contact the author / Contact avec l'auteur / Contacto con el autor: E-mail de Roger Mimó.

Copyright © Roger Mimó 2014 ·Urheberrechtlich geschützte Web-Seite.